Warum ist das Interessanteste an einer Rechtsextremistin ihr Liebesleben?

Offener Brief des Forschungsnetzwerks Frauen und Rechtsextremismus

Zur Berichterstattung über die Rechtsextremistin Beate Zschäpe

Durch die Ereignisse der letzen Wochen in Thüringen, zu denen auch gehörte, dass Beate Zschäpe sich nach jahrelangem Leben im Untergrund der Polizei stellte wird das Thema Rechtsextremismus wieder einmal in seiner ganzen Gefährlichkeit und Menschenverachtung medial präsent. Für uns, die wir uns tagtäglich wissenschaftlich, journalistisch und pädagogisch mit dem Thema beschäftigen, stellt die Existenz einer ,braunen Terrorzelle’ keine große Überraschung dar. Empört dagegen sind wir über die Berichterstattung über die mutmaßliche Täterin. Continue reading “Warum ist das Interessanteste an einer Rechtsextremistin ihr Liebesleben?”

Akademische Karrieren: Ein tagtägliches Abenteuer

Werbung in eigener Sache: Im Rahmen des trilateralen Programms “Work-Life Balance” der deutschen Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), des schwedischen Sveriges universitetslärarförbund (SULF) und der britischen university and college union (UCU) ist meine Literaturstudie zum Thema “Akademische Karrieren – ein tagtägliches Abenteuer – Work-Life Balance und Geschlechterverhältnisse in der Wissenschaft” nun auf Deutsch erschienen. Die Publikation kann im Online Shop der GEW bestellt werden, die englische Version steht kostenlos zum Download.