Der dicke Bauch sitzt im Parlament

Parlamente sind in den seltenstens Fällen repräsentativ für die Bevölkerung, die ihre Mitglieder repräsentieren sollen. Das allein ist keine neue Erkenntnis. Für den deutschen Bundestag galt bisher jedoch der generelle Trend, dass die Gruppe der Parlamentarier/innen in der Tendenz repräsentativer wurde. Der Trend ist erst einmal vorbei. Der aktuelle Bundestag ist männlicher, weniger alt und weniger jung als bisher. Der dicke Bauch, der Anteil der Männer mittleren Alters, ist zurück.

Die Bezeichnung “dicker Bauch” ergibt sich aus der Visualisierung der Zusammensetzung der Parlamentarier/innen in einer Alterspyramide. Wobei, Pyramide das falsche Wort ist, wie man in dieser Grafik sieht:

Pyramide im Vergleich: Bevölkerung und Bundestag. Screenshot von spiegelonline.de

Die Datenjournalist/innen von Spiegelonline haben die Zusammensetzung des Bundestags genauer analysiert und grafisch dargestellt. Dabei sieht man, wie sich die Zusammensetzung des Parlaments seit Gründung der Bundesrepublik verändert hat.