Augen zu und durch. Boykott der WM?!

#noputin Der Zeit-Autor Dmitrij Kapitelman boykottiert die FIFA-Männer-WM in Russland. Aus politischen Gründen. Weil wegen Putin in Syrien und überhaupt, alles korrupt. Er hat ja so recht. Nachdem der deutsche Michel wochenland aufgeregt schnatterte, da zwei Spieler der DFB-Auswahl “ihren” Präsidenten trafen, sind Putin und FIFA für die damals noch quiekende Mehrheit spontan demokratisiert worden. Mister Kapitelman steht also auf der Seite der Guten. Aber geht das wirklich? Wie überlebt man vier Wochen Mainstream-Fußballeuphorie, von der man doch gar nichts wissen will. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder man interessiert sich nicht für Fußball. Oder man leidet. Und dabei darf man den Autor begleiten und ein bisschen mitleiden. Wunderbar!

Zeit.de | Serie: Augen zu und durch